Feedback

Auszüge einiger Testleser aus dem Leseforum Lovelybooks.de

ZUM COVER.

Traenenherz aus LovelyBooks schreibt:

„Selten habe ich ein so wunderschönes Cover von einem Buch gesehen. Mich hätte es auch sofort im Laden angesprochen, denn ich mag Romane die ans Herz gehen. Ich komme sofort ins Träumen wenn ich es sehe, und ich möchte dir dafür ein großes Lob aussprechen. Mir gefällt es ausgesprochen gut, und im Original noch viel besser als hier auf dem Bild.“

Girdie zum Cover:

„… mir gefällt das Cover sehr gut. Mein Vater war Schneider und ich bin mit Farben und Farbkombinationen aufgewachsen. Bis heute probiere ich gern neue Schnitte, Formen und Farbkombis in Kleidung und auch in der Wohnung. Manchmal setze ich gerne ein auffallendes „Tüpfelchen“. Das Cover hat für mich den Kontrast von Feuer und Eis(Wasser), Feuer wie der Blick in einen Vulkan, wie ein feuriger Sonnenuntergang oder eine entflammtes Herz (oder klingt das zu kitschig?). Der Saxophonspieler als Schatten gibt dazu das beruhigende Element und die Verbindung zur Musik. Der Text in Handschrifttyp, der sich direkt an den Lesenden richtet gibt dem ganzen eine persönliche Note. Mein Geschmack!“

ZUM SCHREIBSTIL

Franzi293 aus LovelyBooks :

„Der Schreibstil des Buches ist allein schon von der Gestaltung her anders, als ich es von den meisten Romanen gewohnt bin. Die Ereignisse scheinen sich geradezu zu überschlagen und nach jeden paar Seiten muss man das gelesene erst einmal „verdauen“, ehe man weiterlesen kann. Ich finde es nicht schlecht, dass ein Buch den Leser so zum mitdenken fordert und über das gelesene hinaus nachdenken lässt.“

Lesefieber aus LovelyBooks:

„Ich würde mich sehr freuen,wenn du dich an die Arbeit zu einem nächsten Buch machst:-) Denn,so wie du dich ausdrückst,und das was du damit bewirkst,sollten noch 1000000 andere Menschen bewegen!!!

Glorana:

„Das Buch ist einfach wundervoll – es nimmt mich mit auf die Reise von Julie. Zum Lesen von diesem Buch muss ich mir immer eine Oase schaffen, in der absolute Ruhe herrscht und mich auch wirklich keiner stört.“

LESEERLEBNIS:

Von Monika:

“…das ist wirklich ein Roman der ganz besonderen Art. Ich habe gerade angefangen zu lesen und bin schon völlig begeistert. Ich habe das Gefühl, ganz und gar gefangen zu sein in der Geschichte…..ich bin etwa bei der Stelle, wo Julie bei Nana angekommen ist und ihren Traum erzählt.

Hat die Autorin denn schon mal was veröffentlicht????

LG Monika, die jetzt gleich wieder ins *Hexenhäuschen* verschwindet.“

„…ich schon wieder! Ich lese das Buch draußen in der Sonne, die Vögel singen, Bienchen summen….und dann dieses Buch! Die ersten Tränen sind schon gekullert, just in dem Moment wo Julie ihre Mama *wieder sieht*. So ein ähnliches Erlebnis hatte ich auch vor einigen Jahren. Wie kommt man als Autorin dazu, ein solch emotionales Buch zu schreiben??????“

Bei diesem Buch wird es für mich immer schwieriger wieder aufzutauchen, so fesselt es mich.

Arwen10

„Interessant der weitere Verlauf der Begegnung von Julie und Andrej, direkt eine große Vertrautheit, Nähe. Ja, so stelle ich es mir vor, wie es ist, wenn man seinen Seelenpartner findet . Wunderbar eingefangen. Noch ist es zart, es kann eine große Liebe draus werden oder alles kann vorbei sein. Wobei ich bei den Gefühlen der Beiden auf das erste tippe.

Und es weckt Erinnerungen, schöne und auch schmerzliche.

Es ist wirklich toll, dass man als Autor diese Gefühle so ausdrücken kann.“

monika

„… ich bin jetzt auf Seite 350

…. also schon über die Hälfte, ein tolles Buch, dass ich sicher noch einige Male lesen werde!!!!!!!!!!!“

Arwen10

„Mir gefällt das Buch sehr gut ! Außerordentlich gut bisher ! Die erste Begegnung von Julie und Andrej fand ich sehr spannend, mystisch, toll !Hach, das wäre schön, mal so etwas zu erleben.“

DARÜBER HINAUS:

Sommerleser:

„Puh, durchatmen…und Gedanken niederschreiben:

Ein besonderes Buch, eine besondere Geschichte mit vielen mystischen Orten und Geschehnissen. Sehr gewöhnungsbedürftig sich darauf einzulassen. So vielschichtig. Wunderbare Gedichte. Durchwirkt mit den klängen der Musik. Leben mit allen Sinnen. Und natürlich die Liebe zu den Freunden wie auch zur Natur.“

monika62

„Soooo, ich habe meine Reise beendet, oder beginnt sie jetzt erst? Auf jeden Fall bin ich mit diesem Wahnsinns Buch durch… Es ist alles im Wandel und Aufbruch… ich denke, ich musste das Buch lesen. Wenn ich auch das Cover nicht so toll finde! Doch der Inhalt hat mir mal wieder gezeigt, dass es viel mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir und vorstellen können.“

Sabrina:

„So ein Buch kann man aber auch nicht verschlingen, dafür ist es oftmals einfach zu tiefgründig – aber ich liebe es :-)!“

Today:

„Das Buch kann man einfach nicht so schnell lesen! Es gibt immer wieder Abschnitte, über die ich nachdenke. Oder solche, die man einfach auf sich wirken lassen muss.“

Bücherbiene:

„Mir ging es auch so. Ich hatte auch Tränen in den Augen. Für mich sagt das viel über ein Buch aus, wenn es mich soweit bringt, dass die Emotionen überschwappen.“

Sara:

„Liebe Frau Schörle, Vielen Dank für diese wunderbare Geschichte. Ich wusste nicht, wie tief sie mich berühren würde und bin dankbar und beschenkt!“

Katrin:

„Liebe Armgard, Ich habe zwar noch keine 100 Seiten gelesen, aber dein Buch hat schon jetzt wahnsinnig viel in Bewegung gebracht. Für mich ist es momentan auf jeden Fall genau das was ich gebraucht habe. Ich wünsche es möglichst vielen Menschen, das sie dieses beeindruckende Buch lesen dürfen!!!“

Monika:

„Ich habe das Gefühl, dass die Geschichte was in mir bewirkt und ich hoffe, dass ich mich endlich frei machen kann, von alten Dingen, die mich bremsen und traurig machen. Durch Julies Geschichte habe ich für mich bemerkt, dass ich mir sehr oft selbst im Weg stehe.

Viel von dem Gelesenen kann ich auch auf mein Leben beziehen …

Wenn nur das Loslassen nicht so verflixt schwer wäre!

Ich danke dir für die wunderbare Lektüre und versuche an mir zu arbeiten.“

Rezensionen
LovelyBooks.de

Eine lange Reise hat Julie am Ende des Buches hinter sich. Die Autorin hat eine tolle Schreibweise, die mich sofort sehr angesprochen hat. Das Buch ist eine Mischung aus Liebesgeschichte, Lebensgeschichte und Esoterik. Julie hat eine besondere Beziehung zum Meer, aber auch einige schwierige Punkte in ihrem Leben zu bewältigen. Mit ihren Freundinnen und nicht zuletzt auch mit ihrem Freund Andrej bekommt sie im Laufe des Buches eine ganz neue Sichtweise auf ihr Leben und viele Probleme lösen sich auf und wenden sich zum Guten. Mit den Liedtexten, die immer wieder im Buchtext auftauchen kann man sehr gut die Stimmung einschätzen. Das Buch ist in keinster Weise spannend, was aber nicht nachteilig ist, denn es ist fesselnd ohne Ende. Und mit gut 600 Seiten ist die Geschichte doch sehr umfangreich. Ich fand mich in vielem wieder und befinde mich mit Sicherheit auch auf einer Reise, die ich nun sehr viel bewusster wahrnehme. – Ich freue mich dieses wunderbare Buch gelesen zu haben!!!!“

„Mit diesem Buch durfte ich Julie, eine junge Geophysikerin und Protagonistin des gleichnamigen Buches, auf eine wichtige Reise in ihrem Leben begleiten. Der Einstieg in den Roman war zunächst noch ein wenig holprig, denn hier steigt man nicht einfach in eine Geschichte ein, nein, hier steigt man direkt in das Leben einer jungen Frau ein, die auf der Suche nach sich selbst ist. Julie, gebürtige Französin, lebt in Berlin und hat vor kurzem ihren besten Freund Fran verloren. Sie ist innerlich zerrissen und wird von einer Unruhe getrieben, die sie schließlich auf weite Reisen schicken wird, welche man an Julies Seite bestreiten darf. Liebe und Freundschaft sind wichtige Aspekte dieses gefühlsintensiven Romans. Julie hat wunderbare Freunde und trifft im Wandel des Buches auf weitere wunderbare Charaktere, die unterschiedlicher und doch gleicher nicht sein könnten. Der Leser taucht ab in eine ganz besondere Welt von Empfindungen und Gefühlen, kann sich einfach treiben und mitziehen lassen von den wunderbaren und auch oft magischen Ereignissen, die ihn erwarten. Nicht nur die Protagonisten, auch der Leser durchlebt einen inneren Wandel, der viele auch alltägliche Gegebenheiten in einem anderen Licht erscheinen lassen wird. „Julie und der Klang des Meeres“ ist ein wunderbares Werk zum Abschalten, Mitdenken, Träumen, Lachen und Weinen. Ein Feuerwerk an Emotionen erwartet den Leser und wenn man sich auf diese Reise voll und ganz einlässt, wird man nicht enttäuscht werden.“

schoerle.de Verlagsshop

Datum: Wednesday, 18. April 2012 Autor: Stephanie Faiß-Langheinz

„Der Roman Julie erinnert mich an meine Studienzeit. Er erfasst mich im Sein. Die Darstellungen von den Personen und Ereignissen sind wie hautnahes Erleben. Beim Lesen ist die Sinnlichkeit zu spüren, das Knistern in der zwischenmenschlichen Ebene der Liebe.“

Amazon:

Von Sabine Eipper

„Was für ein Roman!

Jetzt, nachdem ich ihn gelesen habe, habe ich das Gefühl, selbst auf einer großen Reise gewesen zu sein. Aber das ging mir auch schon während des lesens immer wieder so. Ich bin oft derart tief in die faszinierende Welt der sinnlichen Wahrnehmung eingetaucht, das ich nichts mehr von dem Geschehen um mich herum mitbekommen habe. Der Spannungsbogen zwischen Julies Heimat, der wilden Küste des Atlantiks und Andrejs Herkunft, dem Altaigebirge, entwickelt sich so packend und voller Magie, dass ich das Buch irgendwann gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Aber für mich ist `Julie und der Klang des Meeres‘ noch weitaus mehr als eine fesselnde Geschichte über das Verstehen der Welt (die Physik), großer Musik und beeindruckende Plätze auf unserer Erde. Die Geschichte kommt einem Geheimnis auf die Spur, das ich während des Lesen auch tief in mir wieder entdeckt habe, obwohl ich mich ja ‚nur‘ als Leserin mit auf diese Reise begeben habe. Ich denke, das auch ich, ebenso wie Julie, Andrej und ihre Freunde, nicht als die Selbe von diesem Abenteuer zurückkehre, die ich war, als ich mich zu Beginn des Romans auf den Weg gemacht habe. Gespannt und voller Vorfreude erwarte ich den Weg, den das Leben mir und den Lesern dieses Romans noch eröffnen wird!“

Von G. Kolb

Dieser Roman ist wie ein Sog, in den es einen hineinzieht. Man begibt sich mit julie auf eine Reise, die sehr viel in Bewegung bringt. Die Geschichte und die Personen sind derart authentisch geschildert, dass man alles unweigerlich mit der eigenen Lebens- und Liebessituation in Verbindung bringt. Julie und der Klang des Meeres ist ein unglaublich gigantisches Buch, das mich noch lange begleiten wird.